Zitate über Tierversuche

DAS SAGEN GROSSE GEISTER ÜBER TIERVERSUCHE:

»Wer Tiere quält, ist unbeseelt – und Gottes Guter Geist ihm fehlt.

Mag noch so vornehm drein er schaun – man sollte niemals ihm vertraun.«
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

»Vivisektion ist nach meiner Auffassung das schwärzeste von allen schwarzen Verbrechen, deren sich der Mensch heute gegenüber Gott und seiner Schöpfung schuldig macht. Lieber auf das Leben verzichten, als es mit der Qual fühlender Geschöpfe erkaufen.«
Mahatma Gandhi, Führer der indischen Unabhängigkeitsbewegung (1869-1948)

»Die Vivisektion ist die größte und gemeinste Kulturschande der Gegenwart, sie ist moralisch und intellektuell dem Irrwahn der Hexenprozesse völlig gleichzustellen, und kein Volk, das sie duldet, hat ein Recht, sich ein Kulturvolk zu nennen.«
Kyber, Manfred, Schriftsteller (1880-1933)

»Niemals ist die Tierheit als Ganzes rechtloser gewesen als in unserer Zeit. Sie steht in Wahrheit vor der völligen Vernichtung, der Ausrottung. Und unsere Religion, die christliche, hat fast nichts getan, um das Tier als Geschöpf zu achten … Eine Wissenschaft, die es sich gestattet, dass zur Feststellung längst bekannter oder nicht verwertbarer Tatsachen, immer wieder, täglich, jahrein, jahraus, Tiere zu Tausenden, zu Millionen lebend seziert werden, ungeachtet der Qualen solcher Opfer, eine Wissenschaft, die vor keinem Experiment am Lebendigen zurückschreckt, hat als Ganzes den Anspruch verwirkt, als rein, als schuldfrei zu gelten … Sollte die Evolution alles verwerfen und den Menschen nicht? – Das glaube ein anderer. Mit der Vernichtung der Tierheit fällt das Urteil über den Menschen – unwiderruflich.«
Hans Henny Jahnn, Schriftsteller (1894-1959)

»Verantwortung, sagt Hans Jonas, heißt, dass uns etwas anvertraut ist. Natur gehört dazu. Was wir ihr antun, tun wir uns selbst an. In Tierversuchen liegt eine Verachtung der Schöpfung; hört auf damit.«
Siegfried Lenz, Schriftsteller, Friedenspreis des Dt. Buchhandels 1988 (1926-)

»Die sittliche Überzeugung unserer Zeit verabscheut die Vivisektion als eine Praxis, die mit dem öffentlichen Moralgefühl einer zivilisierten Nation in schreiendstem Widerspruche steht. Sie sieht in jenen raffiniert grausamen Experimenten an zahllosen, mit einem Seelenvermögen, Bewusstsein und Schmerzempfindung begabten Wesen ein offenbares Verbrechen gegen die über allem Nutzen stehenden Gebote christlicher und menschlicher Barmherzigkeit und einen Schimpf für die Wissenschaft selbst.«
Franz Liszt, Komponist (1811-1886)

»Heutzutage hält jeder Medikaster sich befugt, in seiner Marterkammer die grausamste Tierquälerei zu treiben, um Probleme zu entscheiden, deren Lösung längst in Büchern steht.«

»Tiere sind Brüder des Menschen.
Könnten doch alle Lebewesen frei sein von Schmerz!
Das Mitleid ist die Grundlage der Moral.«
Arthur Schopenhauer, Philosoph (1788-1860)

»Wer nicht davor zurückschreckt, Tierversuche zu machen, der wird auch nicht zögern, darüber Lügen zu verbreiten.«
George Bernhard Shaw, britischer Schriftsteller, Nobelpreis für Literatur 1925 (1856-1950)

Schreibe einen Kommentar