Antwort des DFB zum Schicksal der Straßenhunde in der Ukraine

Gesendet: Mittwoch, 30. Mai 2012 12:51
Betreff: AW: Ihr Schreiben an den DFB

Sehr geehrter Interessent,

vielen Dank für ihre Zuschrift. Die Diskussionen über das Schicksal vieler Straßenhunde in der Ukraine sind dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) seit längerem bekannt – und wir sind diesbezüglich auch bereits aktiv geworden. Zum einen hat Dr. Theo Zwanziger in seiner Funktion als Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees die Thematik beim europäischen Verband, der als Veranstalter der EURO 2012 der erste Ansprechpartner für die Gastgeber in der Ukraine ist, hinterlegt. Zum anderen haben sich mehrere deutsche Nationalspieler vor unserem Länderspiel in Kiew öffentlich und klar gegen die Tierquälerei ausgesprochen. 

Auch auf die Intervention des DFB hin, ist die UEFA nach unseren Informationen aktiv geworden und hat engen Kontakt zum ukrainischen Fußballverband und der Regierung aufgenommen, um die Missstände anzusprechen. Mittlerweile hat die Ukraine angekündigt, die Tötung von streuenden Hunden zu verbieten und entsprechende Maßnahmen zu treffen. Die UEFA ihrerseits hat mitgeteilt, dass Sie als Ihren Beitrag zur Klärung der Thematik an die Gesellschaft für den Schutz der Tiere eine Geldspende überwiesen hat.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und hoffen, dass Sie dem DFB verbunden bleiben und der Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft kräftig die Daumen drücken.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr DFB-Team

 

Liebes DFB-Team, schaut doch einmal hier:


Bitte, sehen Sie sich das Video an. Es demonstriert sehr deutlich die immer noch aktuelle Situation zumindest in Kharkiv. Ob die von Vox ausgestrahlte Sendung über die Aktion von „Vier Pfoten“ mehr als eine Show war, möchte ich bezweifeln. Ich höre von ukrainischen Tierschützern anderes:  Auch dort wird weiterhin getötet. Demnach hat „Vier Pfoten“ mit dem eindrucksvollen Auftritt in Kiew so gut wie nichts erreicht. Wahrscheinlich werden nun auch die kastrierten Streuner getötet.

http://www.youtube.com/watch?v=dT05XhOX5TQ&feature=youtu.be

Es ist zum Verzweifeln!

Viele Grüße
Helga Körnig

Dr. Helga Körnig

Internationaler Tierschutzverein Grenzenlos e.V.

www.itvgrenzenlos.de
e-mail: itvgrenzenlos@web.de
Tel.: 05071 -4126
Hi Helga,

I hope you are doing well.

Let  me share short video Bloody Euro with English subtitles wih you. It has been published today.

http://www.youtube.com/watch?v=dT05XhOX5TQ&feature=youtu.be

Please share it.

With best wishes,
Helen.

Schreibe einen Kommentar